Teamwork (z. B. Anfeuern, Windschatten, Tempomachen durch Vorweglaufen /- fahren etc.) ist ausdrücklich erwünscht.

Inanspruchnahme von aktiver fremder Hilfe (z. B. Anschieben, Abschleppen / Ziehen mit Seil o.ä., Festhalten an motorisierten Fahrzeugen) ist unfair / unsportlich also verboten.

Im öffentlichen Verkehrsraum gelten die Regeln der Straßenverkehrsordnung (StVO). Bitte nur technisch einwandfreie Sportgeräte nutzen. Beim Fahrradfahren besteht Helmpflicht! Ggf. Beleuchtung* i.S.d. StVZO mitführen.

Die Beherrschung des jeweiligen Sportgerätes – insbesondere Rennrad, Mountainbike, Ski, Skiroller / Cross-Skiroller, Inliner – sollte in entsprechenden Kursen vorher geübt / trainiert werden. Bitte bei der Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt) – www.abenteuerwald-thale.de – ein kostenloses und unverbindliches Angebot einholen.

Für das Verhalten im Nationalpark Harz gelten besondere Vorschriften, welche die Nationalparkverordnung bindend vorschreibt. Die Einhaltung ist obligatorisch!

Gegenseitige Rücksichtnahme und besondere Vorsicht – insbesondere beim Zusammentreffen von Radfahrer oder Skiläufer und Fußgänger / Wanderer – ist nicht nur selbstverständlich, sondern obligatorisch; Vor allem auf der unfallreichen Brockenstraße!

Es gilt immer: Sicherheit vor Geschwindigkeit.

Ziel des Brockensprint ist es so schnell wie möglich auf den Brocken bzw. den Berg hinauf zu gelangen; Der Kampf wird ausschließlich gegen den „inneren Schweinehund“ und die Uhr geführt. Hinunter wird in entspannter und sicherer = langsamer Geschwindigkeit genossen! Streitigkeiten, Stürze und Unfälle führen zu negativen „Schlagzeilen“ und hätten langfristig Verbote und Streckensperrungen zur Folge. Das würde alle Beteiligte verärgern.

Bei festgestellten Störungen, Schäden an den Stempelstationen, Streckensperrungen, Umleitungen, Baustellen, Gefahren, Straßen-/Wegschäden etc. ist bitte die 24h-Info.-Hotline 0175 5614905 zu informieren. Deine Hinweise werden dann unverzüglich unter „News“ veröffentlicht.

Selbstverständlich werden auch sehr gern aktuelle Zustandsberichte über die Fahrbahnbeschaffenheit (z.B. Glatteis, Schnee / Schneematsch, Streukies / Streusalz, Schlaglöcher, Rollsplitt etc.) oder die Schneelage und der Ski- Loipenzustand entgegen genommen und veröffentlicht. So kann jeder Teilnehmer zu einer stets aktuellen Brockensprint- Informationsplattform beitragen.

Bitte führe immer wetterangepasste Kleidung, insbesondere Regen- und Kälteschutzkleidung, sowie eine aktuelle Landkarte [auch wenn ein Navigationsgerät vorhanden ist] und ein Notfall-Paket* mit. Die Streckenführung sollte vorher bekannt sein! Fahrradsportler denken bitte auch an ein entsprechendes Pannen-Paket.

Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr und eigenes Risiko! Jeder Teilnehmer verzichtet auf alle im Zusammenhang mit dem Brockensprint erlittenen Unfällen oder Schäden auf jedes Recht des Vorgehens oder Rückgriffs gegen die Abenteuerwald-Thale UG (haftungsbeschränkt), den Grundstückeigentümer/n, den Partnern sowie Veranstalter/n, dessen   Beauftragte, Mitarbeiter und Helfer, sowie die mit der Organisation und Durchführung des Brockensprints in Verbindung stehenden Personen.

Festgestellte Verstöße führen zum Ausschluss der Teilnahme am Brockensprint.

Teilnahmegebühr:
Die Teilnahme am Brockensprint ist kostenlos. Für die Teilnahme an der Wertung bzw. pro Eintrag in die Wertungsliste im Internet wird eine Bearbeitungsgebühr von 2,00 € (pro Teilnehmer und Eintrag) erhoben. Die 2,00 € sind durch Banküberweisung einzuzahlen (unbedingt Verwendungszweck: Nachname, Vorname oder bei anonymer Inkognito-Teilnahme den „Spitz-/Nicknamen“, Datum der Teilnahme, Etappen-Nummer, ggf. Start-Uhrzeit angeben.)

Kontoinhaber: Abenteuerwald-Thale UG
Kreditinstitut: Harzsparkasse Thale
IBAN: DE35810520000901021687
BIC:NOLADE21HRZ

Teilnahme-Stempelkarten können auch hier bestellt werden; und findest hier übrigens auch genaue Beschreibungen der Etappen.